kulörtexx ist ein vielfach einsetzbarer Werkstoff. Zum Nähen, Besticken und Maschinenquilten, zum Plotten, Kleben und Bekleben, zum Bedrucken oder Bemalen ja selbst zum Beflocken ist es bestens geeignet.

Auch wenn es ein Papier ist, kann man es bei 40°C Grad waschen (flüssiges Colorwaschmittel, keine Bleichmittel). Durch das Waschen und Trocken entsteht die Lederoptik des Materials. Will man die Knitteroptik reduzieren, wird es auf hoher Stufe unter Dampf gebügelt und dadurch geglättet. Dies funktioniert am besten wenn das Material leicht feucht ist.

 

 

kulörtexx zum Nähen

kulörtexx kann mit einer normalen Haushaltsnähmaschine verarbeitet werden.

Beim Zuschnitt mit Rollschneider und Schere muss man beachten: es handelt sich um ein Papier das die Klingen schneller stumpf werden lässt. Also ist ein Nachschärfen der Schneidewerkzeuge früher angesagt.

Zum Nähen empfiehlt sich eine Nähnadel der Stärke 90, eine Jeansnadel (Stärke 90/100) sollte beim Zusammennähen von mehreren Lagen eingesetzt werden.

Ein Polyestergarn (Markenqualität) wird zum Nähen, Sticken und Maschinenquilten empfohlen.

kulörtexx lässt sich leicht schneiden und franst nicht aus. Ein großer Vorteil, denn so müssen Kanten nicht extra versäubert werden. Kombiniert man das tolle Material mit anderen Textilien sollten diese auch einmal gewaschen sein, da die verschiedenen Materialien unter Umständen unterschiedlich einlaufen.

kulörtexx verhält sich beim Nähen wie Leder: eine aufgetrennte Naht hinterlässt Löcher. Die Stichlänge sollte mindestens 2 mm betragen, da ansonsten das Material durch eine zu hohe Stichdichte perforiert und in der Naht reißt.


kulörtexx zum Basteln und Gestalten

kulörtexx bietet unendlich viele Möglichkeiten der Gestaltung und Verarbeitung. Die Premium-Qualität ist äußerst formstabil. Man braucht etwas Kraft um damit zu arbeiten. Jedoch ist das farbige Material bereits um einiges weicher als die sehr starren und harten ungewaschenen Kraftpapiere. Je öfter das bunte Material durchgeknetet, geknüllt, auseinandergefaltet und erneut durchgeknetet wird, desto prägnanter und weicher wird die Lederoptik. Die durch das Kneten entstandenen Wölbungen können mit dem Dampfbügeleisen wieder geglättet werden, die schöne weiche Lederoptik bleibt jedoch bestehen.

kulörtexx zum Falten und Knicken:
Die Umformungen bleiben formstabil.


kulörtexx zum Schneiden:
Es kann mit allen gängigen Schneidewerkzeugen wie Scheren, Rollschneider etc. verarbeitet werden. Wie bereits beschrieben muss man diese aber etwas früher nachschärfen. Auch feinste Schnitte und ganz dünne Streifen können gestaltet werden und bleiben immer noch sehr belastbar.


kulörtexx zum Plotten:
kulörtexx ist auch mit dem Plotter als Schneidewerkzeug zu verarbeiten. Die Einstellungen müssen für Fotokarton gewählt werden. Zu Beachten ist beim Plotten, dass das Material sehr glatt gebügelt sein muss, damit es großflächigen Kontakt zur Schneidematte hat.


kulörtexx zum Kleben:
Egal ob Textilkleber, Bastelkleber (Holzleim) oder Heißkleber – kein Problem für diesen tollen Werkstoff.


kulörtexx zum Besticken:
Zierstichmotive als einfache Motive lassen sich problemlos aufbringen. Dazu wird das farbige Material auf eine Lage Stickvlies mit etwas Sprühkleber befestigt. Für dicht gestickte Motive wird eine langsame Stickgeschwindigkeit dringend empfohlen, ebenfalls eine neue Sticknadel. Eine Stickprobe sollte angefertigt werden.


kulörtexx zum Bemalen:
kulörtexx lässt sich mit allerlei Farbstiften bemalen wie raues Papier. Farben laufen nicht aus, da es zwar ein Papier ist aber nicht saugt. Konturen bleiben also schön scharf.


kulörtexx zum Bedrucken und Bebügeln:
Ob Siebdruck oder Monoprint, das Material verhält sich für Drucke ähnlich wie Leinwand. Bügelfolien können einfach aufgebracht werden und haften haltbar.


kulörtexx zum Maschinenquilten:
Das formstabile Papier eignet sich bestens zum Quilten an der Nähmaschine. Etwas schwieriger ist die Einstellung zur optimalen Fadenspannung. Da Papier seine ganz eigene Stichbildcharakteristik hat kann ein perfektes Stichbild nicht unbedingt erreicht werden, doch gerade dies macht für kulörtexx auch den Reiz aus. Empfohlene Nadel zum Quilten: Topstich 90.


kulörtexx zum Applizieren:
Farbe auf Farbe wirkt mit dem stabilen kulörtexx sehr extravagant. Die Applikationen werden mit einer Lage Vliesofix hinterbügelt, ausgeschnitten und aufgebügelt. Das Klebeergebnis ist überraschend fest.


kulörtexx zum freien Gestalten:
Nähmaschine an, Farbtöpfe auf, Stifte, Siebe, Stempel und Schablonen auf den Tisch und los geht’s. Die Mischung machts. kulörtexx hält es aus!